Latein für Fortgeschrittene

Dieser Kurs richtet sich an Schüler, die bereits mindestens 2 Jahre Latein gelernt haben.

Ziel des Kurses ist, die besonderen Konstruktionsformen des Lateinischen im Hinblick auf die Übersetzung besser zu erkennen und richtig umzusetzen.

Der Kurs ist als Ferienkurs ausgelegt und findet in der Regel in den Faschingsferien, den Oster- und/oder Pfingstferien und in den Sommerferien an 4 bzw. 5 Tagen statt.

Typische Inhalte

  1. Passiv
  2. Indirekte Rede
  3. Partizipialkonstruktionen
  4. Gerund/Gerundiv
  5. Ablativus Absolutus
  6. Infinitvkonstruktionen

Die jeweiligen Themen werden nach Lernstand und Bedürfnissen der Teilnehmer ausgewählt und ausführlich im Vergleich zum Deutschen und den anderen Schulsprachen, die die Teilnehmer lernen, behandelt. Dazu werden auch Übungen zur deutschen Schriftsprache herangezogen, soweit das für den Lernfortschritt der Teilnehmer erforderlich ist.